Für die Pasta Mancini wird nur Hartweizengriess verwendet, das aus eigenem Anbau stammt. Nach dem Dreschen lagern die Körner in hermetisch verschlossenen Säcken auf den Feldern, bis sie im Verlaufe des Jahres zur Mühle gebracht werden, um dann als Hartweizengriess in die Teigwarenfabrik zurückzukommen. Der Verarbeitungsbetrieb wurde bewusst inmitten der Weizenfelder gebaut, wo sich das moderne Gebäude gut in die Landschaft einfügt. Die modernsten technischen Anlagen bieten Gewähr, dass das Hartweizengriess aus gentechfreier Produktion zu hochwertigen Teigwaren verschiedenster Formen verarbeitet wird. Die «trafilatura al bronzo» und die lange Trocknungszeit bei niedrigen Temperaturen sind weitere Garantien für ein vorzügliches Endprodukt.

Spaghettini Mancini

CHF6.50Preis
  • 500 g

  • Mancini Pastificio Agricolo, Monte San Pietrangeli